Mittwoch, 16. Oktober 2013

APFELZEIT ☺

Es ist APfELZEIT und wir haben schon jede Menge verschiedene Apfelsorten (und auch Birnen und Pflaumen und im Sommer Pfirsiche) von unseren Nachbarn bekommen.
Die Äpfel und Birnen lassen sich prima "einkellern" und es riecht auch sehr "apfelig" in unserem kühlen Vorratskeller :o))
Die nicht so schönen Äpfel werden sofort weiter verarbeitet zu Apfelmus oder wie dieses Mal zu Apfelkuchen nach diesem REZEPT




Kommentare:

  1. Wir essen immer noch unsere eigenen Äpfel. So viele hatten wir in diesem Jahr. Ich verwerte sie zu Apfelmus, zu Kuchen, aber wir essen sie auch einfach so. Im Urlaub hatten sie so schöne Äpfel, da habe ich gleich auch geerntet und Apfelmus gekocht ;-) Nicht, das mir langweilig wäre oder so.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag auch lieber Äpfel aus dem Garten, auch wenn es die vom Nachbarn sind ;o)
    Bei uns sind die Guten auch zum Essen und weil es so viele sind, sind sie im kühlen Keller gut eingelagert und davon essen wir bis in den Winter hinein.☺
    Fehlerhafte Äpfel werden vn mir auch geeich weiter verarbeitet und heute war mal wieder Kuchen dran ;o)

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen